x
Menü

Brainspotting 2 am 14./15.11.2015 in Berlin mit Constanze Wieland-Horn

Das Seminar beginnt mit einer Wiederholung von "Inside Window", "Outside Window" und "One Eye Brainspotting" mit Fokus auf Fallkonzeption, Behandlungsplanung und die zwei Ebenen des therapeutischen Aufeinander-Einschwingens. Es werden vor allem drei weiterführende Methoden vorgestellt: "Gaze-Spotting" (Arbeit mit dem Blick in die Leere), die Arbeit mit der "Z-Achse" (Vagusstimulation über den Augen-Herz-Reflex) und "Rolling Brainspotting" (Arbeit mit mehreren Brainspots). Das Seminar enthält viel Praxis und Demonstrationen, aber auch Vorträge und Diskussion.

Constanze Wieland-Horn, Dipl.-Psych.

Psychologische Psychotherapeutin, Klinische Psychologin/Psychotherapeutin (BDP), Verhaltenstherapeutin, EMDR-Therapeutin und -Facilitator, Brainspotting-Ausbilderin für BSP 1 und 2 und -Supervisorin. Ausgebildet in Klinischer Hypnose, EMDR und Traumatherapie am Institut für Traumatherapie Oliver Schubbe, mehrjährigeTätigkeit in verschiedenen Beratungsstellen, 5 Jahre klinisch-stationäre Tätigkeit in den Bereichen Neurologie/ Neuropsychologie sowie Orthopädie (Schwerpunkt Psychologische Schmerztherapie/Rückenschmerzen). Seit 1999 niedergelassen in eigener Praxis in Berlin. Tätigkeitsschwerpunkte: Behandlung Traumatisierter/psychisch traumatisierter Arbeitsunfallopfer, psychosomatisch Erkrankter sowie von Menschen mit Angststörungen.

Lesetipp:
Oliver Schubbe: EMDR, Brainspotting und Somatic Experiencing in der Behandlung von Traumafolgestörungen, Psychotherapeutenjournal 2 (2014), S. 156 - 163.