x
Menü

Abschluss-Zertifikat methodenintegriertes Curriculum Psychotraumatherapie (DeGPT), Erwachsene

Das Curriculum berücksichtigt die Richtlinien der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie und schließt mit dem Zertifikat "Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)" ab. 6 UE, in denen Brainspotting vermittelt wird, sind zusätzliche Lerninhalte. Um das Zertifikat zu erhalten, sind zwei UE Einzel-Videosupervision zu vereinbaren.

Sie haben die Möglichkeit, die Kriterien der DeGPT für das Zertifikat "Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)" zu erfüllen, siehe Merkblatt Abschlusszertifikat 8-teiliges Curriculum.

Für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ist die Teilnahme an den Veranstaltungen möglich und wird bescheinigt. Wir weisen darauf hin, dass die DeGPT ein eigenes KJP-Curriculum entwickelt hat.

Abschluss-Zertifikat Aufbau-Curriculum Fachsupervision Traumatherapie

Das Aufbau-Curriculum umfasst drei von insgesamt fünf Teilen, die u. a. zum Erwerb des Zertifikats "Fachsupervisorin/Fachsupervisor Traumatherapie (GPTG)" führen. Zusätzlich sind zwei Vertiefungsseminare aus folgendem Angebot zu absolvieren:

Unter folgendem Link finden Sie die Kriterien für das Zertifikat "Fachsupervisor/Fachsupervisorin Traumatherapie (GPTG)".

Abschluss-Zertifikat dreiteiliges EMDR-Seminar

Das EMDR-Curriculum enthält 36 Std. Theorie der Traumabehandlung mit EMDR.

Wenn Sie EMDR als abrechnungsrelevante Zusatzqualifikation zur Fachkunde erlernen und von Ihrer KV die Abrechnungsgenehmigung erhalten wollen, melden Sie sich bitte vorher bei Ihrem Ausbildungsinstitut für VT, TP oder AP an. Um dort den EMDR-Zusatz zur Fachkunde zu erhalten, benötigen Sie Nachweise über 4 weitere Stunden Theorie der Traumabehandlung und EMDR und 10 Std. Supervision über mind. 5 EMDR-Behandlungsabschnitte mit mind. 40 Stunden Einzeltherapie, die Sie extern bei einer/einem EMDR-Supervisor/in buchen und begleichen.

Wenn Sie eine EMDR-Ausbildung mit dem Ziel besuchen, die EMDR-Abrechnungsgenehmigung der KV zu erhalten, lesen Sie bitte folgende Informationen.

Die aktuellen Kriterien für das EMDRIA-Zertifikat entnehmen Sie bitte www.emdria.de.

Von uns anerkannte Brainspotting-Ausbilderinnen und -Ausbilder

Oliver Schubbe, Dr. med. Christa Ludwig, Dr. med. Christian Knorr, Constanze Wieland-Horn, Mag.ª Luitgard Peer, Mag. Thomas Weber, Birgit König, Cäcilie Koßmann, Alexander Reich.

Von uns anerkannte Brainspotting-Supervisorinnen und -Supervisoren

Deutschland:
Edeltraud Beck, Tomris Grisard, Achim Grube, Konstanze Hacker, Andrea Iff-Kamm, Dr. med. Christian Knorr, Birgit König, Cäcilie Koßmann, Ingeborg Krüger-Lucan, Dr. med. Otfried Mang, Detlef Meyer, Dr. med. Birgit Pätzold, Alexander Reich, Simone Schneider, Oliver Schubbe, Angelika Schulz, Sabrina Steffen, Brigitte Turczer, Constanze Wieland-Horn.

Österreich:
Dr. phil. Kurt Arnezeder, Mag.ª Almut Dietrich, Dr. phil. Herta Hoffmann-Widhalm, Dr. Birgitta Hadatsch-Metz, Mag. Andreas Kollar, Dr. Caroline Kunz, Mag. Dr. Damir Lovric, Dr. Karin Neumann, Mag.ª Luitgard Peer, Mag.ª Ursula C. Reischer, Mag.ª Christiana Schnitzhofer, Mag.ª Romana Tripolt, Mag. Thomas Weber.

Schweiz:
Anna Hirsch Campbell, lic. phil., Rita Hurni, Marcus Klingenberg, Dr. med. Christa Ludwig, Ursula Marti, lic. phil., Dr. med. Heike Tomalak, Dr. med. Jane Wyler-Harper.

Fortbildungseinheiten

Seit Mitte 2004 müssen KV-Vertragstherapeuten und angestellte Psychotherapeuten darauf achten, innerhalb von 5 Jahren 250 Fortbildungseinheiten (FE) bei ihrer Psychotherapeutenkammer nachzuweisen, um z.B. bei der KV ihren Honorarsatz aufrecht zu erhalten. Häufig gestellte Fragen an die PTK zur Fortbildungs- und Nachweispflicht.

Seminarwochenende 15 - 16 FE
Zweieinhalbtägiges Seminar 21 - 22 FE
Dreitägiges Seminar 23-24 FE



Startseite Institut für Traumatherapie (EMDR)